Podiumsdiskussion 2018

Am 25.Oktober fand bereits das 5. Podiumsgespräch  statt. Durch den Anlass führte die junge und frische Viva Moderatorin Tama Vakeesan, welche den informativen Abend sehr lebendig und kurzweilig gestaltete.
Sie finden via link die Unterlagen zum Referat von Martina Callegari, Berufs- und Laufbahnberaterin.

Referat Podium 2018

5. Mitgliederversammlung 2018

Die Versammlung fand am
Montag, 25. Juni 2018 in Zürich statt.
Das Rahmenprogramm bestand aus einer Führung durch die verschiedenen Abteilungen der Institution ESPAS in Zürich-Höngg. Gemäss der Abschlusstradition lud das bbf anschliessend zum gemütlichen Apéro ein, welcher uns von der dortigen Kantine  angeboten wurde und wirklich ausgezeichnet war.

Lehrstellenbörse am 13. Juni

Für Interessierte, also Lehrstellen Anbietende und Lehrstellen Suchende kann der Besuch der Lehrstellenbörse weiterhelfen. Ganz niederschwellig besteht die Möglichkeit, bei einem ersten persönlichen Kontakt ein Bewerbungsdossier abzugeben, sowie eine Schnupperlehre oder einen Bewerbungstermin zu vereinbaren.

Sie finden die aktuelle Liste der offenen Lehrstellen hier:

Liste Offene Lehrstellen

 

Die Integrationsvorlehre; Einladung zur Informationsveranstaltung

Das Projekt Integrationsvorlehre von Bund und Kanton bezweckt die berufliche Eingliederung von jugendlichen Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen jungen Menschen ab 18 Jahren. Diese jungen Erwachsenen verfügen über Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf Niveau A2,  und haben zudem eine genaue Abklärung ihres Potentials durchlaufen (Potentialabklärung Laufbahnzentrum Zürich). Für sie werden einjährige Vorlehr- Ausbildungsplätze bei Gewerbebetrieben in Stadt und Umgebung Zürich gesucht, eventuell mit Anschluss an eine EBA- oder EFZ- Lehre.

An die Infoveranstaltung am Donnerstag, 1. März 2018 sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Genaueres entnehmen Sie bitte der Einladung:   IVL Einladung

Podiumsdiskussion

Am 26. Oktober 2017 fand im Technopark die vierte Podiumsdiskussion statt. Das Thema der Integration von Jugendlichen in die Arbeitswelt wurde von verschiedenen Seiten beleuchtet.
Auf dem Podium sassen zwei jugendliche Flüchtlinge, die zurzeit eine Lehre absolvieren, eine Berufsberaterin mit eigener “Migrationsgeschichte”, zwei Ausbildungsverantwortliche aus dem Gewerbe sowie ein Universitätsdozent, ebenfalls einst migriert.
Der anschliessende Apéro ist unterdessen wichtiger integraler Bestandteil des Anlasses, denn hier wird dann für einmal “interdisziplinär” und herzhaft diskutiert.