Hervorgehobener Artikel

Podiumsdiskussion

Am 26. Oktober 2017 fand im Technopark die vierte Podiumsdiskussion statt. Das Thema der Integration von Jugendlichen in die Arbeitswelt wurde von verschiedenen Seiten beleuchtet.
Auf dem Podium sassen zwei jugendliche Flüchtlinge, die zurzeit eine Lehre absolvieren, eine Berufsberaterin mit eigener “Migrationsgeschichte”, zwei Ausbildungsverantwortliche aus dem Gewerbe sowie ein Universitätsdozent, ebenfalls einst migriert.
Der anschliessende Apéro ist unterdessen wichtiger integraler Bestandteil des Anlasses, denn hier wird dann für einmal “interdisziplinär” und herzhaft diskutiert.

Die Integrationsvorlehre; Einladung zur Informationsveranstaltung

Das Projekt Integrationsvorlehre von Bund und Kanton bezweckt die berufliche Eingliederung von jugendlichen Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen jungen Menschen ab 18 Jahren. Diese jungen Erwachsenen verfügen über Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf Niveau A2,  und haben zudem eine genaue Abklärung ihres Potentials durchlaufen (Potentialabklärung Laufbahnzentrum Zürich). Für sie werden einjährige Vorlehr- Ausbildungsplätze bei Gewerbebetrieben in Stadt und Umgebung Zürich gesucht, eventuell mit Anschluss an eine EBA- oder EFZ- Lehre.

An die Infoveranstaltung am Donnerstag, 1. März 2018 sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Genaueres entnehmen Sie bitte der Einladung:   IVL Einladung

rent a stift in der Stadt Zürich

Die Sekundarklassenbesuche, bei denen ein zweier Team von Lernenden jeweils die Prozesse der Berufswahl, Bewerbungen, etc. erklären, Fragen beantworten und aus dem Lehr-Alltag berichten, sind ein gefragtes Angebot.
In 2017 wird die Anzahl der geplanten Klassenbesuche auf ca. 40 erhöht. Sie werden voraussichtlich im Juni stattfinden.

Mitgliederversammlung 2017

Die Versammlung fand am
Dienstag, 20. Juni 2017 statt.
Das Rahmenprogramm bestand aus einer Führung durch das Briefpostzentrum in Zürich Mülligen. Gemäss der Abschlusstradition lud das bbf anschliessend zum gemütlichen Apéro ein.

Podiumsdiskussion vom 3. November

Grosse Aufmerksamkeit bei den zwei informativen und klärenden Eingangsreferaten, sowie anschliessend die lebhafte Podiums- und Publikumsdiskussion haben gezeigt, dass auch dieses Thema vielen “unter den Nägeln brennt”. Es fanden sich Lehrer, Berufsberater, Eltern und Gewerbetreibende unter den zahlreichen Gästen.
Sie können hier nun die Powerpointpräsentationen sowie ein Infoblatt herunterladen:
schulzeugnisse-verstehen
stellwerktest-verstehen
das_zeugnis_sekundarstufe

rent a stift

Das Projekt rent a stift ist eine Erfolgsgschichte. in 2016 konnte die Zahl der teilnehmenden Schulklassen im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht werden.
Nähere Infos vom Projektleiter:
rentastift2016

Neue App erleichtert Lehrstellensuche

Eine neue Smartphone App unterstützt OberstufenschülerInnen aus dem Kanton Zürich bei Berufswahl und Lehrstellensuche. Sie erinnert die Jugendlichen an wichtige Termine, zeigt ihnen offene Schnupperlehrstellen in der Umgebung an und hält weitere nützlich Tipps bereit. Die kostenlose App ist ein Produkt des Amtes für Jugend und Berufsberatung. An der Entwicklung  waren aber auch SchülerInnen der Sekundarschule Rafz  beteiligt.

Weiter lesen und herunterladen: www.berufswahlfahrplan.zh.ch